Mi camino - 01. Amor de juguete

   

cd_gross

 

Amor de juguete

Caminando por retazos de vereda
siempre llevo el corazón en mi equipaje
voy tejiendo soledades en secreto
y salpico de inocencia tu paisaje.

No me embarco en amores de juguete
quebradizos y con gusto a fantasía
yo no invento mi piel por una noche
ni me entrego por el sol de un mediodía.

Amor de juguete caricias de lejos
palabras al aire con labios de hielo.
Lágrimas de ausencia garras en mi pecho
sabor a tu barrio se esconde en mi arcón.

No derramo el rocío de mis ojos
en tu almohada colmada de quimera
ni mis sueños reposan en tu alma
si es amor de juguete quien me espera.

Deambulando por un sueño de papel
me sumerjo en la quietud de tu mirada
hay cometas y sombras en tu cielo
y un lucero que acaricia madrugadas.

Amor de juguete clavel de silencio
sabor a tu barrio se esconde en mi arcón.
Te quiero aunque seas mi amor de juguete
pintaste una huella con gusto a dolor.

Texto: Monica Lagomarsino
Música: Chus

 

Spielzeugliebe

Ich lauf durch die Strassen
und hab immer mein Herz im Gepäck
Heimlich flechte ich Einsamkeiten
Und ich sprenkle Unschuld in deine Landschaft

Ich lass mich nicht ein auf leichtfertige Lieben
Zerbrechlich und mit Geschmack nach Fantasie
Ich erfinde nicht meine Haut für eine Nacht
Und ich gebe mich nicht hin für eine Mittagssonne

Leichtfertige Liebe, Zärtlichkeit aus der Ferne
Worte im Wind mit Lippen aus Eis
Tränen der Abwesenheit krallen in der Brust
Geruch deines Quartiers versteckt sich in meinen Gewölben

Ich verschütte nicht den Tau aus meinen Augen
In deinem Kissen gefüllt von Chimären
Und meine Träume verweilen nicht in deiner Seele
Wenn es leichtfertige Liebe ist, die mich erwartet

Ich wandere durch einen Traum aus Papier
Ich versinke in der Ruhe deines Blickes
Da sind Kometen und Schatten in deinem Himmel
Und ein heller Stern der das Morgengrauen streichelt

Leichtfertige Liebe, Nelke des Schweigens
Geruch Deines Quartiers verbirgt sich in meinen Gewölben
Ich lieb dich, obwohl du meine leichtfertige Liebe bist
Du hast eine Spur des Schmerzes hinterlassen

Text: Monica Lagomarsino
Musik: Chus

Copyright © 2013 - 2022 by Chus Steudel